Biologisch imkern

Wir erheben den Anspruch "biologisch imkern" zu wollen.

Die Betriebsweise unserer Imkerei orientiert sich deshalb am Leitbild des ökologischen Landbaus.

 

Mit der Bienenhaltung wollen wir nicht nur in Basisproduktion naturreine Bienenprodukte von hoher Qualität erzeugen, sondern zugleich auch aktiven Naturschutz betreiben und die Bestäubung von Kulturpflanzen und Wildkräutern sicher stellen.


Das bedeutet zum Beispiel, dass wir bei der Standortwahl die Gegebenheiten der Landschaft berücksichtigen. Es soll keinen Eintrag von Schadstoffen durch Trachtflüge in belastete Gebiete wie Industrie- und Kläranlagen, landwirtschaftlich intensiv genutzte Flächen oder stark befahrenen Fernstraßen geben.

Biologisch imkern
Wer Honig als gesundes Nahrungsmittel genießen will, sollte biologisch imkern.

Darüber hinaus bemühen wir uns, ...

  • durch betriebstechnische Maßnahmen unbelastetes Wachs zu erzeugen, indem wir unser Beutenmaterial kritisch überprüfen, den Bautrieb der Bienen ausnutzen und die Gesundheitspflege unserer Bienen auf biologische Verfahren ausrichten,
  • auf die Erzeugung von Sortenhonig zu verzichten, damit sich die Ökobilanz unserer landwirtschaftlichen Produktion erhöht
  • und selbstverständlich durch fachgerechte Honiggewinnung und die sorgfältige Honigpflege die Qualität unseres Honigs zu sichern.

 

Die Grundlage bei der Entwicklung unseres Völkerbestandes ist ein gut gepflegter Zuchtstoff, weshalb unsere Völker sehr freidlich sind. Nur so hat die traditionsreiche Kulturtechnik der Bienenhaltung auch in einer dicht besiedelten Region eine Zukunft. Und das wünschen wir uns.

 

Biologisch imkern - das ist nicht nur eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung, sondern auch ein wesentlicher Beitrag zum Natur- und Umweltschutz.