+ FREUNDE + Leben heißt, Zeit für seine Freunde zu haben

 

 

Ich mag dich nicht, weil du bist, wer du bist, sondern dafür, wer ich bin, wenn ich mit dir zusammen bin.

  • Sei der Mensch, den du selbst gerne treffen würdest.
  • Sie wissen wie verrückt du bist, gehen aber trotzdem noch mit dir in die Öffentlichkeit!
  • Ein Freund ist ein Mensch, vor dem man laut denken kann.
  • Wahre Freunde sind die, die dir sagen, wenn du nervst.
  • Freunde sind Wegweiser zum wahren Ich.
  • Man hat viele Freunde, wenn man sie zählt. Aber nur wenige, wenn man sie braucht!
  • Auf den Wegen der Freundschaft soll man kein Gras wachsen lassen.
  • Echte Freunde erkennt man daran, dass sie dich auch in deiner Abwesenheit verteidigen.
  • Wahre Freunde fordern nie, sie erkennen und geben.
  • Freunde kommen und gehen aber nur die wahren bleiben.
  • Richtige Freunde sind nicht die, die deine Fehler überall herumerzählen, sondern die, die deine Fehler akzeptiere.
  • Freunde kann man nicht kaufen, sie sind ein Geschenk.
  • Freunde sind die, die da sind, wenn andere gehen.
  • Nimm dir Zeit für deine Freunde, sonst nimmt dir die Zeit deine Freunde
  • Freunde sind wie Sterne in der Nacht; auch wenn sie manchmal nicht zu sehen sind, weißt du trotzdem, dass sie da sind!
  • Wahre Freunde kann man nicht kaufen, denn Sie kommen von selbst und sind unbezahlbar.
  • Man vergisst schnell diejenigen, mit denen man gelacht hat, aber sicher nicht diejenigen, mit denen man geweint hat.
  • Viele Menschen gehen im Leben ein und aus; aber nur ein Freund hinterlässt Fußabdrücke.
  • Nimm dir Zeit für deine Freunde, denn sonst nimmt die Zeit dir deine Freunde.
  • Bevor du anfängst, deine Feinde zu lieben, solltest du deine Freunde besser behandeln.
  • Ein Freund zeigt dir deine Fehler und hat dich trotzdem gern.
  • Lieber drei anständige Gegner, als einen falschen Freund.
  • Nichts ist wertvoller als ein guter Freund, außer ein Freund mit Schokolade. Charles Dickens
  • Freunde sind wie zwei Puzzleteile: so unterschiedlich, und doch passen sie perfekt zusammen.
  • Wer nichts für die Freundschaft tut, für den tut die Freundschaft nichts
  • Hand halten. Zueinander halten. Durchhalten. Wort halten.
  • Gute Freunde erkennt man meist erst dann, wenn das Leben schwierig wird.
  • Bei vielen Menschen lächelt nur mein Mund. Bei dir lächelt mein Herz.
  • Die Menschen, die dich so lieben wie du bist, sind deine wahren Freunde.
  • Für die Welt bist du irgendjemand, aber für mich bist du die Welt.
  • Kein Weg ist mir zu weit mit dir an meiner Seite.
  •  Wenn du einen Freund verlierst, weil du ehrlich warst, dann war es auch kein Freund.
  • Freundschaft ist eine Tür zwischen zwei Menschen. Sie kann manchmal knarren, sie klemmt hin und wieder, aber sie ist nie verschlossen.
  • Wenn man bei seinem Tod fünf echte Freunde hat, dann kann man mit seinem Leben zufrieden sein.

+ GESELLIGKEIT + Leben heißt, gesellig zu sein

Über Geselligkeit spricht man nicht, Geselligkeit lebt man.

Schilling

In der Geselligkeit kann der Mensch lachen, frei sein, sich erleben, sich entgrenzen.

Schilling

In der Geselligkeit findet der Kultur-Mensch gewissermassen Enklaven der Leichtigkeit, Fröhlichkeit, des Glücks, der Zufriedenheit, Gestimmtheit, Intensität.

Schilling