+ KINDER + Leben heißt, ein Kind zu bleiben

Kinder sind lebeshungrig und wissensdurstig. Kinder sind ganz klein schon unser größter Stolz. Kinder sind spontan und ehrlich. Kinder sind immer ganz sie selbst. Kinder sind hart im Nehmen und dennoch zartbesaitet. Kinder sind einfallsreiche Chaoten. Kinder sind zauberhaft zerstreut. Kinder sind Abenteurer und Angsthasen. Kinder sind mutige Entdecker. Kinder sind einfühlsame Tröster. Kinder sind Gute-Laune-Zauberer. Kinder sind quirlige Quatschköpfe. Kinder sind nie müde und immer schon groß. Kinder sind Wunder.
tausenkind (Versandhaus)

Ein Kind zu lehren, nicht auf eine Raupe zu treten, ist ebenso wertvoll für das Kind wie für die Raupe.

Bradley Miller

Dinge, die man als Kind geliebt hat, bleiben im Besitz des Herzens bis ins hohe Alter. Das Schönste im Leben ist, dass unsere Seelen nicht aufhören, an jenen Orten zu verweilen, wo wir einmal glücklich waren.

Khalil Gibran

Segne den Stein,

segne das Meer,

segne den atmenden Wind.

Segne das Blühen um dich her,

segne in dir das Kind.

Hildegunde Wöller

Kinder wissen beim Spiele aus allem alles zu machen: ein Stab wird zur Flinte, ein Stückchen Holz zum Degen, jedes Bündelchen zur Puppe und jeder Winkel zur Hütte. In diesem Sinne entwickelte sich unser Privattheater

Johann Wolfgang von Goethe (1749 - 1832)

Eine Generation, die zunehmend in den besten Lebensjahren mit Burnout zu kämpfen hat, entwirft für ihre eigenen Kinder einen Lebensweg mit noch mehr Tempo, noch mehr "Förderung". Sie funktioniert Kindergärten zu Schulen um, weil sie glaubt, Kinder, die früh Mathe lernen, seien schneller am Ziel. Moment einmal - an welchem Ziel?

Herbert Renz-Polster, deutscher Kinderarzt, Wissenschaftler und Buchautor

Wenn ihr Kind beim Abholen sauber ist, geben sie es zurück, denn es hat noch nicht gespielt.

Unbekannt

Es ist freilich eine schwere Sache, sich selbst zu vergessen und so in ein Kinderköpfchen hinein sich zu denken, da sich umzuschauen, was alles darin und nicht darin sei. Aber wer es versteht, das Kinderherz sich offen zu erhalten, sieht auch in den Kopf hinein und erkennt, was er bedarf.

Jeremias Gotthelf

Ein Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen und in das wir schreiben sollen.

Peter Rosegger

An seinen Vorfahren kann man nichts ändern, aber man kann mitbestimmen, was aus den Nachkommen wird.

François de La Rochefoucauld

Alle unsere Irrtümer übertragen wir auf unsere Kinder, in denen sie untilgbare Spuren hinterlassen.

Maria Montessori

An den Frieden denken heißt, an die Kinder denken.

Michail Gorbatschow

Ein Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen und in das wir schreiben sollen.

Peter Rosegger

+ LERNEN + Leben ist unaufhörliches Lernen

Sagst Du es mir, so vergesse ich es.
Zeigst Du es mir, so merk ich es mir vielleicht.
Lässt Du mich teilhaben, so verstehe ich es.
Chinesisches SprichwortLernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück.

Laozi

Lernen, ohne zu denken, ist eitel; denken, ohne zu lernen, gefährlich.

Konfuzius

Die meisten Menschen sind bereit zu lernen, aber nur die wenigsten, sich belehren zu lassen.

Winston Churchill

Der Nachteil der Intelligenz besteht darin, dass man ununterbrochen gezwungen ist, dazuzulernen.

George Bernard Shaw

Man braucht zwei Jahre um sprechen zu lernen und fünfzig, um schweigen zu lernen.

Ernest Hemingway

Die Autorität des Lehrers schadet oft denen, die lernen wollen.

Marcus Tullius Cicero

Im Leben lernt der Mensch zuerst gehen und sprechen. Später lernt er dann, still zu sitzen und den Mund zu halten.

Marcel Pagnol

Der Mensch soll lernen, nur die Ochsen büffeln.

Erich Kästner

Man muss viel gelernt haben, um über das, was man nicht weiß, fragen zu können.

Jean-Jacques Rousseau

Bildung ist das, was übrig bleibt, wenn wir vergessen, was wir gelernt haben.

Edward Frederick Lindley Wood

Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler, aus denen man lernen kann, möglichst früh zu begehen.

Winston Churchill

Sobald man in einer Sache Meister geworden ist, soll man in einer neuen Schüler werden.

Gerhart Hauptmann

Erfahrung ist eine teure Schule, aber Narren wollen anderswo nicht lernen.

Benjamin Franklin

Erfahrung ist nicht das, was einem zustößt. Erfahrung ist das, was man aus dem macht, was einem zustößt.

Aldous Huxley

Die Geschichte lehrt dauernd, aber sie findet keine Schüler.

Ingeborg Bachmann

Man kann einen Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen, es in sich selbst zu entdecken.

Galileo Galilei

Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.

Konfuzius

Wer aufhört, besser zu werden, hat aufgehört, gut zu sein.

Philip Rosenthal

Erfahrung ist der beste Lehrmeister. Nur das Schulgeld ist teuer.

Thomas Carlyle

Auch Umwege erweitern unseren Horizont.

Ernst Ferstl

Je mehr wir in uns aufnehmen, um so größer wird unser geistiges Fassungsvermögen.

Lucius Annaeus Seneca

Man kann in Kinder nichts hineinprügeln, aber vieles herausstreicheln.

Astrid Lindgren

Lehre tut viel, aber Aufmunterung tut alles.

Johann Wolfgang von Goethe

Ein ausgeglichener Mensch ist einer, der denselben Fehler zweimal machen kann, ohne nervös zu werden.

Unbekannt

Vielwisserei lehrt nicht Vernunft zu haben.

Heraklit

Wir glauben, Erfahrungen zu machen, aber die Erfahrungen machen uns.

Eugène Ionesco

Wie die Welt von morgen aussehen wird, hängt in großem Maß von der Einbildungskraft jener ab, die gerade jetzt lesen lernen.

Astrid Lindgren

Es ist so leicht, andere, und so schwierig, sich selbst zu belehren.

Oscar Wilde

Was nützt es dem Menschen, wenn er Lesen und Schreiben gelernt hat, aber das Denken anderen überlässt?

Ernst R. Hauschka

Wer nicht kann, was er will, muss wollen, was er kann. Denn das zu wollen, was er nicht kann, wäre töricht.

Leonardo da Vinci

So wie das Eisen außer Gebrauch rostet und das still stehende Wasser verdirbt oder bei Kälte gefriert, so verkommt der Geist ohne Übung.

Leonardo da Vinci

Die Geschichte ist der beste Lehrer mit den unaufmerksamsten Schülern.

Indira Gandhi

Es gibt nur eins, was auf Dauer teurer ist als Bildung, keine Bildung.

John F. Kennedy

Der Mensch hat dreierlei Wege klug zu handeln: durch Nachdenken ist der edelste, durch Nachahmen der einfachste, durch Erfahrung der bitterste.

Konfuzius

Hohe Bildung kann man dadurch beweisen, dass man die kompliziertesten Dinge auf einfache Art zu erläutern versteht.

George Bernard Shaw

Das Leben anzuregen - und es sich dann frei entwickeln zu lassen - hierin liegt die erste Aufgabe des Erziehers.

Maria Montessor

Eine Investition in Wissen bringt noch immer die besten Zinsen.

Benjamin Franklin

Prüfungen sind deshalb so scheußlich, weil der größte Trottel mehr fragen kann, als der klügste Mensch zu beantworten vermag.

Charles Caleb Colton

Selbst aus schlechten Aussichten lassen sich noch gute Einsichten gewinnen.

Ernst Ferstl

Wer nichts weiß, muss alles glauben.

Marie von Ebner-Eschenbach

Man sollte eigentlich im Leben niemals die gleiche Dummheit zweimal machen, denn die Auswahl ist so groß.

Bertrand Russell

Das Staunen ist eine Sehnsucht nach Wissen.

Thomas von Aquin

Wie süß ist alles erste Kennenlernen. Du lebst so lange nur als du entdeckst.

Christian Morgenstern

Erfahrungen sind Maßarbeit. Sie passen nur dem, der sie macht.

Carlo Levi

Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig.

Albert Einstein