Natur-Erfahrungs-Spiele


"Wenn wir schweigend die Welt um uns beobachten, entdecken wir in uns ein Verbundenheitsgefühl mit allem, was wir sehen - mit Pflanzen, Tieren, Steinen, mit der Erde und dem Himmel."  Joseph Cornell

Schweigend die Welt beobachten? Das sagt der Autor eines der besten Bücher über Natur-Erfahrungs-Spiele (Joseph Bharat Cornell: Mit Kindern die Natur erleben; 1979. Vertrieb: Verlag an der Ruhr, Postfach 102251, D 45422 Mühlheim an de Ruhr).

Auf einer Blumenwiese toben

Wollen Kinder nicht lieber auf einer Blumenwiese toben, im Wald auf einen Baum klettern oder in einem Bach einen kleinen Wasserfall bauen? Sollen wir nun die kindliche Ausgelassenheit bremsen und sie in die "Stille" drängen?

"Manche Spiele machen einfach nur Spaß. Der kindliche Überschwang ist in seinem Element in Wäldern, im hohen Gras oder unter einem sommerlichen Sternenhimmel. Später sind uns solche Kindheitserinnerungen kostbar, denn sie haben etwas Tiefes in uns berührt." Joseph Cornell

Mehr als einfach nur Unterhaltung

Natürlich sollen sich die Kinder bei ihren Spielen freuen, aber es soll  um mehr gehen, als um billige Unterhaltung:

"Wer mit Kindern in unmittelbaren Kontbakt mit der Natur kommen möchte, der findet in diesem Buch Anregung und Anleitung. Die Spiele wecken Intuition und Gefühl für die Natur, aber auch Verständnis für die ökologischen Zusammenhänge. Spielerisch entwickeln die Kinder so Liebe und Respekt für ihre natürliche Umgebung."

(Klappentext vom "Verlag an der Ruhr" ISBN  3 - 927279 - 97 - 8)


"Und so geht es in diesem Buch darum, wie wir durch die Natur zu freudigen, erhellenden Einsichten und Erfahrungen gelangen können - wir selbst, unsere Kinder und unsere jungen Freunde." Joseph Corell