Piraten-Lieder

Zehn wilde Seeräuber

Das Piratenlied kann zur Melodie des allseits bekannten Volksliedes "Zehn kleine Negerlein" gesungen werden, denn die kennt in der Regel jedes Kind.

 

Zehn wilde Seeräuber, die stachen einst in See,

zur Kaperfahrt mit Leidenschaft bei Bier und Frikassee.

Zehn wilde Seeräuber, die tobten auf dem Deck.

Der eine war voll Übermut, da war er plötzlich weg.

Neun wilde Seeräuber, die haben viel gelacht.

Der Kleinste hat nicht aufgehört, da waren’s nur noch acht.

Acht wilde Seeräuber, wollten Kegel schieben.

Der eine ist gleich mitgerollt, da waren’s nur noch sieben.

Sieben wilde Seeräuber, mit einem Krokodil

zu spielen war zu dicht am Maul für einen doch zu viel.

Sechs wilde Seeräuber, die enterten ein Boot.

der eine hat die Hosen voll und floh in höchster Not.

Fünf wilde Seeräuber, die tranken zu viel Bier.

Einer fiel danach von Bord, da waren es noch vier.

Vier wilde Seeräuber in wilder Keilerei

tobten voller Übeermut, da waren’s nur noch drei.

Drei wilde Seeräuber, die hatten sich verstckt.

Der eine war zu gut getarnt und wurde nie entdeckt.

Zwei wilde Seeräuber, die aßen Ei mit Speck.

Der eine hat sich dann verschluckt, so war er auch noch weg.

Ein wilder Seeräuber, der musste einsam sein.

Er rief: „Piraten, kommt zurück, sonst bin ich so allein!“

Neun wilder Seeräuber, die hörten diesen Ruf.

Sie wollten wieder auf das Schiff, Pirat war ihr Beruf.

Zehn wilde Seeräuber, sind wieder jetzt vereint.

Gemeinsam trotzen sie der See, dem Sturm und jedem Feind.

 

Weitere Piratenlieder

  • Wilde Gesellen
  • Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren
  • Wiegende Welle auf wogender See