baum BLOG haus

Seite für erlebnisreiche Natur- und Lebensbetrachtung

Schön, dass Sie uns gefunden haben! Unter "Gemeinsamer Traum" lesen Sie, warum wir diese vielseitig gegliederte Website schufen, und unter "REFUGIUM & UTOPIE" erfahren Sie mehr über uns und unsere Projekte.

"Der Wunsch baut auf und schafft Wirkliches, wir allein sind die Gärtner des geheimnisvollen Baums, der wachsen soll." (Ernst Bloch)

Lebensträume kennen kein Alter

 

Geben wir also unseren Träumen Raum und bemühen wir uns um eine "Konkrete Utopie" von dem, was wir uns als Schönstes erträumen.

 

Manchmal benötigen wir ein Refugium.
Das ist ein Ort, an den wir uns zurückziehen und neues Vertrauen in das Leben entwickeln können.

Hier schöpfen wir neue Kraft, um die Probleme des Alltags meistern zu können und unsere Träume lebendig zu halten.

  • Mit Freude betätigen wir uns in unserem Hausgarten und unserem Freilandlabor.
  • Und wir erproben so manche Möglichkeit der teilweisen Selbstversorgung.


Wir lieben unsere Heimat, pflegen eine naturnahe Gastfreundlichkeit und führen am Lagerfeuer nachdenkliche Gespräche.

Und wir sind begeisterte Bienenfreunde. Auf unserem Gelände können Naturfreuden ganz unverbindlich das Imkern als wundervolle Freizeit-Betätigung ausprobieren!

 

 

 

Gerne begrüßen wir ...

  • kreative Natur- und Gartenfreunde, die ihre außergewöhnlichen Ideen auf unseren Seiten vorstellen wollen,
  •  "Traumfänger", Tüftler und Talente für kleine Projekte, die wir in unserem Erlebnisgarten und im "Freilandlabor" anbieten.

 

Kinder sind willkommen !

 

Sie bekommen die Gelegenheit, über kleine Wunder der Natur zu staunen und Achtsamkeit zu trainieren. Das Abenteuer beginnt vor der Haustür.

"Ein Kind zu lehren, nicht auf eine Raupe zu treten, ist ebenso wertvoll für das Kind wie für die Raupe." (Bradley Miller)

Der Fantasie freien Lauf lassen

Kinder suchen auch Gelegenheiten zum Toben und zum freien Spiel.

Die kleine Spielanlage in unserem Naturgarten gibt ihnen Gelegenheit dazu. In der Rolle des Piraten können sie ihre Kräfte messen, motorische Fertigkeiten trainieren und Mutproben bestehen.

Stets heiter und gelassen bleiben

Die Artikel auf der WEBSITE werden durch Beiträge im BLOG ergänzt.
Diese können entweder nach dem Datum der Einstellung oder unter BLOG & THEMEN inhaltlich gebündelt aufgerufen werden.
Das Kontaktformular am Schluss eines jeden BLOG-Beitrages erleichtert das Gespräch.

So entsteht eine Plattform für lebenskluge Menschen, mit welchen wir gerne in einen Dialog eintreten. Für geistige Anregungen aller Art sind wir dankbar.

Unser BLOG in "Time-Line" beginnt nach der folgenden Bildleiste.

Mi

21

Nov

2018

Mut der Schwachen nur im Märchen?

Kinder sind begeistert vom Mut der vier armen Tiere in dem Märchen "Die Bremer Stadtmusikanten". Denn obwohl diese der Willkür anderer hilflos ausgesetzt waren, brachen sie aus ihrem Elend aus, überlisteten die Bösen und schufen sich ein neues Zuhause. Die Schwachen werden durch ihren Zusammenhalt unter Einsatz ihrer individuellen Fähigkeiten zu einer starken Einheit - das ist die Botschaft, die die Kinder verstehen und angemessen diskutieren können.

0 Kommentare

Mi

21

Nov

2018

Lebensträume kennen kein Alter

Lebensträume können sich auf eine Sache, auf eine Fähigkeit oder auf ein Ziel beziehen. Und sie sind nicht immer leicht umzusetzen. Um jedoch damit zu beginnen, ist es nie zu spät. Denn Lebensträume kennen kein Alter. Geben wir also unseren Träumen Raum und bemühen wir uns um eine "Konkrete Utopie" für den Aufbruch in neue Lebensmöglichkeiten.

0 Kommentare

Mi

21

Nov

2018

Den Klang der Heimat pflegen

Im Zeitalter der Globalisierung beschleunigt sich der Prozess der Auflösung vertrauter räumlicher und sozialer Strukturen. Das Leben wird zunehmend von komplexen und vom einzelnen kaum kontrollierbaren Abläufen bestimmt.

Eine Lokalsprache ist der Klang der Heimat. Sie wird heute immer mehr als "Zweitsprache" mit eigenem Wert akzeptiert, denn sie verkörpert ein Stück Heimatkultur.

0 Kommentare

Di

20

Nov

2018

Piraten sind problematische Helden

Für Kinder sind Piraten so etwas wie Märchenfiguren, deren Stärke und Mut besonders die Jungen bewundern. Sie orientieren sich dabei an einem verbreiteten Klischee, das literarisch und medial geprägt ist. Freibeuter sind hier meist positive Helden, die im herrschaftsfreien Raum der hohen See ruhmreiche Taten vollbringen und große Reichtümer erwerben.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

20

Nov

2018

"Am Arsch" ist auch Kultur

„Er aber, sag´s ihm, er kann mich im Arsche lecken,“ lässt Johann Wolfgang von Goethe seinen Protagonisten sagen. Und kein Geringer als Wolfgang Amadeus Mozart verlieh der ordinären Redewendung musikalischen Glanz: Er schrieb 1782 tatsächlich einen Kanon mit dem Originaltitel: „Leck mich am Arsch, geschwindi, geschwindi“. Und das Ganze sechsstimmig! Da wird man dem blanken Hintern doch wohl auch noch eine religöse Bedeutung zubilligen dürfen. Unsere Altvorderen taten es: Wer glaubte, einer Hexe oder gar dem Leibhaftigen höchstselbst zu begegnen, konnte sich durch Aufsagen des Sprüchleins dem bösen Zauber entziehen.

0 Kommentare

So

11

Nov

2018

„Leck mich am Arsch!“

Das mußte doch einmal gesagt werden. Und nach neuester Rechtsprechung  ist dieser Ausspruch auch nicht unbedingt als Beleidigung aufzufassen. Das leuchtet ein. Schließlich steht diese derbe Formulierung eines Wutausbruchs für ein gutes Stück Kultur. Wurde sie doch bereits von dem deutschen Dichterfürsten literarisch geadelt und von einem berühmten Genie musikalisch verklärt.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

09

Nov

2018

Günstig naturnah wohnen und arbeiten

Ein freistehendes Einfamilienhaus in einem idyllischen Ortsteil von Weilrod bietet verschiedene Wohn-, Arbeits- und Freizeitmöglichkeiten und ist günstig zu haben.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

18

Mai

2018

Optimismus: Am Ende wird alles gut

"Warum bin ich nur in diese unangenehme Situation gekommen?"

Diese Frage haben wir uns alle schon einmal gestellt. Wie können wir sie beantworten?

mehr lesen 0 Kommentare

Do

29

Mär

2018

Eier können Kunstobjekte werden

Aus dem Brauch, die Eier mit Sinnbildern zu verzieren, wurde in manchen Regionen geradezu eine Kunst. Berühmt sind die prunkvollen Ostereier von Fabergé. Und in Deutschland gibt es sogar ein Ostereier-Museum, wie Sie in unserer Sammlung von Kurzgeschichten ("Mutterwitz") lesen können.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

28

Mär

2018

Das rote Ei als Liebesgeschenk

Als die mittelalterlichen Naturalienabgaben für den "Zehnten" wegfielen, wurden Eier zu einem beliebten Geschenk, um Gefühle wie Frömmigkeit oder Liebe auszudrücken. Um die Bedeutung des Eies hervortreten zu lassen, wurd es gefärbt, bevorzugt in Rot. Denn Rot war die Farbe des Lebens, des ewigen Lichts in der Kirche und die Farbe des Blutes Christi. Rot war aber auch die Farbe des Osterfeuers, das die neu am Himmel erwachenden Sonne symbolisiert. Und rot war der Mund der jungen Mädchen, in die sich die Burschen frisch verliebten.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

27

Mär

2018

Mit dem Oster-Ei Gefühle ausdrücken ?

Verzierte Eier sind vielerorts noch Teil des Brauchtums

mehr lesen 0 Kommentare

So

11

Mär

2018

Frühlingsmeditation mit Kindern

Die gereimte Fantasiegeschichte "Knospe" soll anhand konkreter Fundstücke aus der Natur eine Meditation mit Kindern im Frühling erleichtern.

mehr lesen 0 Kommentare

So

04

Mär

2018

Gespräche am Lagerfeuer

Wir pflegen eine naturnahe Gastfreundlichkeit und führen am Lagerfeuer nachdenkliche und humorvolle Gespräche. Gerne erörtern wir die persönlichen Lebensträume unserer Gäste. Bei Bedarf können wir Ferienunterkünfte und ein Atelier zur kreativen Betätigung bereitstellen. Außerdem haben wir ausreichend Platz, um Zelte, Wohnwagen oder Wohnmobil zu stellen.

 

0 Kommentare

Sa

03

Mär

2018

Wir teilen gerne unser Projektgelände!

Wir teilen kostenlos unser privates Projekt-Gelände mit netten Natur- und Garten-Freunden, um gemeinsam mit ihnen Land ökologisch zu bewirtschaften, Biotope einzurichten, zu pflegen und mit der Landschaft zu vernetzen.

0 Kommentare

So

25

Feb

2018

Folge dem Schmetterling !

Ein Schmetterling in der Menü-Leiste führt durch das umfangreiche Themen-Angebot unserer Homepage für Gartenfreunde & Naturforscher, Tierschützer & Umweltpädagogen, Familien & Kinder, Künstler & Fotografen sowie Wander- & Heimatfreunde.

0 Kommentare

So

25

Feb

2018

Geschäftspartner gesucht

Es gibt viele Gründe, warum man manchmal einen Partner sucht. Wir suchen Gewerbetreibende, über die wir auf unserer Webseite berichten können.

0 Kommentare

Fr

23

Feb

2018

Dauerhaft Glück empfinden

"Da haben wir Glück gehabt", sagen wir manchmal. Vielleicht sind wir gerade bei einem Glücksspiel begünstigt worden oder haben eine gefährliche Situation überstanden. Selbst wenn wir am Supermarkt unverhofft an der "schnellsten" Kasse anstehen, freuen wir uns über das zufällige "Glück". Doch solche unerwartet vorteilhaften Ereignisse bestimmen nicht dauerhaft unser Lebensgefühl. Es reicht uns nicht, ab und zu durch einen glücklichen Zufall begünstigt zu werden, wir möchten doch dauerhaft im Glück leben. Nicht "Luck" sondern "Happiness" soll unser Leben erfüllen.

mehr lesen 0 Kommentare

So

11

Feb

2018

Bienen vielfach bedroht

Bald werden die Bienen ihren Reinigungsflug antreten und sich auf den Frühling vorberteiten. Wird es ein gutes Jahr für sie werden? Hoffentlich! Die Bienen haben nämlich als Bestäuber in der Natur einen wichtigen Auftrag zu erfüllen. 

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

10

Feb

2018

Die Würde des Seins ernst nehmen

Es ist an der Zeit, Albert Schweitzers "Ehrfurcht vor dem Leben" wieder in Erinnerung zu rufen.

mehr lesen 0 Kommentare

So

04

Feb

2018

Mit Humor vor der Verzweiflung fliehen

Humor kann auch eine "Flucht vor der Verzweiflung" (Christopher Fry) sein. Im Schwarzen Humor findet diese Haltung ihren meisterhaften Ausdruck. So wünschte sich der amerikanische Komiker W.C. Fields für seinen Grabstein die schlichte Inschrift: "Eigentlich wäre ich lieber in Philadelphia."

0 Kommentare

Sa

03

Feb

2018

Humor bereichert das gesellige Leben

Humor kann man nicht erfinden, sondern er muss Teil unserer Lebenshaltung sein. Witze dagegen kann man sich ausdenken oder erzählen lassen. Und man soll sie auch weiter erzählen - wenn man sie dann wieder richtig zusammen bekommt. Denn gute Witze gehören zu jeder frohen Runde, und sie heben die Stimmung. Aber, was ist ein guter Witz, den zu erzählen sich lohnt?

0 Kommentare

Di

30

Jan

2018

Eine Krise mit Humor bewältigen

"Humor ist wenn man trotzdem lacht". Diese Kennzeichnung verdanken wir dem Schriftsteller Otto Julius Bierbaum. Humor so verstanden ist eine Lebenshaltung, die besonders auch in einer Situation des Scheiterns zum Ausdruck gebracht wird. Die eigene Schwäche wird kurzerhand von einem unangemessenen Standpunkt aus betrachtet und die Krise damit gleichsam symbolisch bewältigt.

Sigmund Freud führt als Beispiel für einen derartigen Perspektiv-Wechsel die Bemerkung eines Delinquenten an, der am Montag zum Galgen geführt wird und dies mit den Worten kommentiert: "Na, die Woche fängt gut an." (Der Humor, 1927)

0 Kommentare

Mo

29

Jan

2018

Humor ist heitere Gelassenheit

Humor ist mehr als die Fähigkeit, lustige Aspekte in einer Situation zum Ausdruck zu bringen oder einen passenden Witz zu jeder Gelegenheit parat zu haben und Menschen damit zu erheitern. Der humorvolle Mensch hat vielmehr die Fähigkeit, der Unzulänglichkeit der Welt und der Menschen sowie der eigenen Gebrechlichkeit und den Schwierigkeiten seines Alltags mit heiterer Gelassenheit zu begegnen.

0 Kommentare

So

28

Jan

2018

Der Wunsch nach Orientierung

Social Networks aller Art sind mit Zitaten oder Sprüchen beinahe übersäht. Oft werden sie mit Bildern angereichert und wollen emotionale Akzente setzen.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

27

Jan

2018

Humor ist niemals spitz

Humor ist schwierig zu erkunden,
ist taktvoll und ist niemals spitz.

Er wird gelebt und nicht erfunden,

stets umgekehrt ist es beim Witz.

Dieter Natus

0 Kommentare

Di

23

Jan

2018

Glücksforschung: Glückspegel steigern!

Wie kann man den eigenen Glückspegel ganz konkret steigern?

Diese Frage wird sich wahrscheinlich jeder von uns schon einmal gestellt haben. Sie steht aber auch im Mittelpunkt einer Forschungsrichtung, die als "positive Psychologie" bezeichnet wird.

mehr lesen 0 Kommentare

So

21

Jan

2018

Lebensqualität ohne Verschwendung

Nachhaltig leben bedeutet nicht Verzicht, sondern ein gutes/maßvolles Leben. Das schließt insbesondere ein Handeln ein, das die Lebensqualität erhält, aber Verschwendung vermeidet.

Enquête Kommission „Globalisierung der Weltwirtschaft-Herausforderungen und Antworten“ des 14.Deutschen Bundestages (2002), Schlussbericht der Enquêtekommission, Berlin

0 Kommentare

Di

16

Jan

2018

Schlechte Ratgeber

Angst vor der Zukunft im Alter,

Angst vor des Hauses Verwalter,

Angst um die Welt,

Angst um das Geld.

Angst, dass freudlos mein Leben verrinnt.

Angst, dass niemand die Angst von mir nimmt!

 

Ängste können nicht Ratgeber sein,

Ängste lassen uns hilflos allein.

 

Dieter Natus

 

0 Kommentare

So

07

Jan

2018

Dem Tag mehr Leben geben

"Es geht nicht darum, dem Leben mehr Tage zu geben, sondern den Tagen mehr Leben", sagt die Begründerin der modernen Hospizbewegung und Palliativmedizin Cicely Saunders. Und das gelte immer, egal wieviel Zeit noch zum Leben bleibt.

0 Kommentare

Fr

29

Dez

2017

Garantie für ein glückliches Jahr 2018

Beachten Sie die Gebrauchsanleitung für das Jahr 2018

mehr lesen 0 Kommentare

Do

21

Dez

2017

Heimat im Zeitalter der Vertreibung

Und ist mein Platz auch noch so klein,

so möchte ich doch sagen:

An diesem Ort hier will ich sein

und Heimat zu ihm sagen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

20

Dez

2017

Der Mensch ist keine Maschine

Jeder Autofahrer weiß die Wirksamkeit der „Stoßdämpfer“ zu schätzen. Sein Gefährt vermag dank dieser Reibungsbremsen Vibrationen und Stöße aufzufangen.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

16

Dez

2017

Romantische Weihnachtszeit

Romantisch ist die Weihnachtszeit

im Lichterglanz und Glühweinduft.

Zum Kaufen ist man schnell bereit,

weil unser Herz nach Wundern ruft.

 

Uns treibt ein kindliches Gefühl:

die Sehnsucht nach der heilen Welt.

Doch stillt man die im Festgewühl

mit viel Konsum und mit dem Geld?

 

Dieter Natus

0 Kommentare

Mi

15

Nov

2017

Ein guter Ratschlag?

"Mache erst einmal etwas Sinnvolles, studieren kannst Du nachher immer noch!" Wie sehen das die Leser?

0 Kommentare

Mo

13

Nov

2017

Igel im Herbst

Igel suchen im Herbst etwa ab Mitte November ein ruhiges und vor allem trockenes Plätzchen zum Überwintern. Natürliche Unterkünfte dazu sind Laubhaufen, dichtes Geäst am Boden oder kleine Höhlen.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

02

Nov

2017

Mit Fantasie den Alltag bereichern

Auf dem Boden der Tatsachen liegt eindeutig zu wenig Glitzer. Aber kleine Nettigkeiten funkeln auch an einem trüben Alltag.

 

0 Kommentare

Di

17

Okt

2017

Wie Du ein Lebenskünstler wirst

Um ein Lebenskünstler zu werden, benötigst Du keine besondere Begabung. Nimm aber das richtige "geistige Werkzeug" in die Hand, damit Du selbst Dein "Glück schmieden" kannst.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

11

Okt

2017

Ein neuer Till Eulenspiegel soll kommen!

Till Eulenspiegel ist der bekannteste Narr. Er wurde zum Sinnbild der Schadenfreude und des Spottes. Doch damit ist seine Rolle nicht hinreichend gekennzeichnet. In Wahrheit war er seinen Mitmenschen an Geisteskraft, Durchblick und Witz weit überlegen. Kann er ein Vorbild für uns sein in heutiger Zeit?

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

11

Okt

2017

Tatkraft

Eines Tages brach ein großer Waldbrand aus. Bestürzt und ohnmächtig sahen die Tiere dem Wüten des Feuers zu.

 

 

Nur der kleine Kolibri flog umher und holte ein paar Tropfen Wasser, die er aus seinem Schnabel auf die Flammen fallen ließ.

mehr lesen 0 Kommentare

So

27

Aug

2017

Mein Traum lebt

Wir wollen das verwirklichen, was wir uns im Leben als Schönstes erträumen.

 

 

 

 

 

"Der Wunsch baut auf und schafft Wirkliches, wir allein sind die Gärtner des geheimnisvollen Baums, der wachsen soll."     (Ernst Bloch)

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

03

Aug

2017

Mit Kindern meditieren

Sei eine Knospe, die still in einer Hecke ruht.

Sei ein Lächeln, Teil einer Wunderwelt.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

28

Jul

2017

Weisheit in der Warteschlange

Sich in eine Warteschlange einordnen zu müssen gehört zu dem üblichen Alltagsärger. Besonders an den Kassen der Supermärkte fühlen wir uns schnell genervt. Eine gute Gelegenheit, Gelassenheit zu trainieren.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

24

Jul

2017

Waldspaziergang auf Rezept

Ein Rezept für einen Waldspaziergang werden wir von unserem Arzt wohl kaum bekommen. Verschreiben wir uns deshalb selbst ein Bad im Wald. Japanische Forscher könnten uns dazu ermuntern.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

29

Jun

2017

Chinas Wald-Stadt soll entstehen

Weltweit wachsen viele Städte rapide, aber nicht nachhaltig. In China raubt die Luftverschmutzung in den Städten den Bewohnern den Atem und senkt die Lebensqualität.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

09

Mai

2017

Kaffeesatz landet nicht im Abfall

Der morgendliche Kaffee ist für mich nahezu lebensnotwendig, und ohne den Wachmacher bin ich kaum ansprechbar. Weil ich ihn reichlich genieße, fällt auch viel Kaffeesatz an.

mehr lesen 0 Kommentare

So

07

Mai

2017

Kleine Nettigkeiten

Upcycling - aus alten Dingen neue machen zu wollen - ist eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Manchmal sind es sogar nur ganz kleine Maßnahmen, die wirkungsvoll diese Grundhaltung verdeutlichen. Oftmals entstehen dabei sehr individuelle Produkte, die man nirgendwo kaufen kann.

0 Kommentare

Sa

15

Apr

2017

Oster-Eier natürlich färben

EIER FÄRBEN ist ein schöner alter Oster-Brauch, den zu pflegen sich lohnt. Wer künstliche Farben nicht mag, da sie oft bis ins Eiweiß abfärben, oder wer als Allergiker auf künstliche Farbstoffe empfindlich reagiert, kann die Eier selbst mit natürlichen Materialen färben. Dabei ist es allerdings ratsam, einen alten Topf zu verwenden, denn er ist hinterher für die Küche nicht mehr zu gebrauchen.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

14

Apr

2017

Das Oster-Ei: Ein starkes Symbol !

Kommt der Osterhase um 6 Uhr in den Hühnerstall und ruft: "Raus aus den Federn!"


Er wird es eilig haben, denn an Ostern werden viele Eier gebraucht. Es ist ein schöner alter Brauch, Ostereier zu färben oder zu dekorieren, sie zu verstecken, zu suchen oder natürlich auch zu essen. Doch werden die schönen alten Osterbräuche heutzutage meistens nur noch als Kinderspaß oder Dekorationsanlaß weitergeführt.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

06

Feb

2017

Lasterhaftes Kaffee-Trinken

Während viele nicht schlafen können, weil sie zu viel Kaffee getrunken haben, ist es bei mir genau anders herum: Ich kann keinen Kaffee trinken, wenn ich schlafe! Das konnte ich in einem Selbstversuch zweifelsfrei beweisen. Ob  das die Wissenschaft weiter bringt?

mehr lesen 0 Kommentare

So

05

Feb

2017

Kleine Naturwunder entdecken

Das Abenteuer beginnt vor der Haustür

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

04

Feb

2017

Perfektionismus vermeiden

Sollen wir mehr Gelassenheit üben?

mehr lesen 1 Kommentare

Di

03

Jan

2017

Garantie für ein glückliches Jahr 2017

Beachten Sie die Gebrauchsanleitung für das Jahr 2017

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

26

Dez

2016

Lebensmut in dunkler Zeit

Sich auf eine Kraftquelle besinnen

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

16

Dez

2016

Selbsttäuschung droht

Empfindungen sind nicht die Realität

mehr lesen 0 Kommentare

Do

15

Dez

2016

Kluge Gedanken

Kluge Gedanken sind Bausteine zur Lebenskunst

mehr lesen 0 Kommentare

So

11

Dez

2016

Anschauende Versenkung

Der bekannte Philosoph Arthur Schopenhauer empfiehlt uns eine besondere Art des Denkens, die er Kontemplation nennt. Er versteht darunter die "anschauende Versenkung unter Ausschaltung des Willens".

Diese Art der nachdenklichen Betrachtung von grundlegenden Fragen nach der Welt, der eigenen Existenz und dem Sinn des Lebens sei dem meditativen Denken zwar ähnlich, beziehe aber die eigenen unter bestimmten Begriffen zusammengefassten Erfahrungen mit ein und führe zu vernünftigen Ergebnissen. Ob wir diese Denk-Methode einüben sollten?

0 Kommentare

Do

08

Dez

2016

Harmonie im Widerspruch

Das Weltgeschehen ist voller Konflikte, und auch unser eigenes Leben scheint oft voller Widersprüchlichkeit zu sein. Das sei kein Grund zu verzweifeln, lehrt uns der griechische Philosoph Heraklit.

mehr lesen 11 Kommentare

Fr

26

Aug

2016

Erkenne dich selbst!

Das Nachdenken über sich selbst und über sein eigenes Denken und Handeln bewirkt, dass wir nicht nur uns selbst, sondern auch andere Menschen besser verstehen. Damit ist Selbsterkenntnis eine Voraussetzung für ein funktionierendes soziales Zusammenleben.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

24

Aug

2016

Mit Humor Krisen bewältigen

"Humor ist wenn man trotzdem lacht". Dieser Spruch wird immer wieder zitiert. Er stammt von dem Schriftsteller Otto Julius Bierbaum, der damit eine bestimmte Lebenshaltung kennzeichnete: In einer krisenhaften Situation wird die eigene Schwäche von einem unangemessenen Standpunkt aus betrachtet und damit gleichsam symbolisch bewältigt. Im Schwarzen Humor findet diese Haltung ihren meisterhaften Ausdruck. So wünschte sich der amerikanische Komiker W.C. Fields für seinen Grabstein die schlichte Inschrift: "Eigentlich wäre ich lieber in Philadelphia."

0 Kommentare

Mi

24

Aug

2016

Wie Kinder die Welt sehen

Wissenschaftler versichern uns, dass bei Kindern in jungen Jahren die "kreative Sinn-Produktion" noch besonders ausgeprägt ist.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

23

Aug

2016

Von der Faszination des Feuers

Erleben Sie, wie Gespräche mit Freunden am Lagerfeuer einen beinahe meditativen Charakter bekommen.

mehr lesen 0 Kommentare

So

21

Aug

2016

Der Kreativität freien Lauf lassen

Kreative Menschen brauchen das passende Umfeld, um ihrer Arbeit genügend Raum zu geben und etwas Großes schaffen zu können. Deshalb teilen wir unser privates Atelier mit Hobby- und Berufskünstlern unterschiedlicher Sparten, die sich gelegentlich eine neue schöpferische Perspektive erschließen wollen.

mehr lesen 1 Kommentare

Mo

15

Aug

2016

Kinder im Garten spielen lassen

Unsere Kinder bewegen sich heute viel zu wenig, weil allerlei Umstände und Auflagen in ihrem Alltag die Spiellust stark einschränken. Bewegung ist aber für die kindliche Entwicklung sehr wichtig. Beim Toben, Rennen, Klettern und Hüpfen im Freien trainieren die Kinder nicht nur ihre motorischen, sondern auch ihre intellektuellen Fähigkeiten. Nachweislich sind Kinder, die täglich ausreichend Bewegungsangebote erhalten, weniger aggressiv, gehen motivierter zur Schule und sind in ihrer Persönlichkeit gestärkt. 

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

10

Aug

2016

Der Fantasie freien Lauf lassen!

Schöpferische Menschen wollen gewohnte Wege des Denkens verlassen, neue Sichtweisen entwickeln und Ideen praktisch umsetzen. Sie wollen der Fantasie freien Lauf lassen und improvisieren. Sie verwenden Bekanntes neu oder setzen ganz außergewöhnliche Ideen realitätsbezogen um.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

08

Aug

2016

Das Bild von Dir im Spiegel

Schön, wenn die Leute über Dich reden!  Du kannst dann davon ausgehen, dass sie Dein Leben spannender finden, als ihr eigenes.

Bestärke sie in der Annahme, dass sie Dich gut kennen! Wenn Du ihnen zuhörst, wirst Du lustige Neuigkeiten über Dich erfahren.

mehr lesen 0 Kommentare

So

07

Aug

2016

Honig als Heilmittel

Honig ist mehr als ein naturreines Lebensmittel, er kann sogar als Heilmittel eingesetzt werden. Das wussten bereits die alten Ägypter zu schätzen und setzten zum Beispiel Honig-Salben zur Wundheilung ein. Und bei Husten, Schnupfen, Gelenk-Schmerzen oder Fieber-Schüben wird Honig seit altersher als traditionelles Hausmittel empfohlen.

mehr lesen 0 Kommentare

Sa

06

Aug

2016

Die Vielfalt der Honig-Sorten

Die beiden beliebtesten Honig-Sorten sind Blüten- und Waldhonig.

 

Blütenhonig gibt es als "Sorten-Honig" mit vielen unterschiedlichen Geschmacksrichtungen: Von Akazien-Honig bis Weißdorn-Honig ist alles vertreten.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

05

Aug

2016

Gesunder Genuss ohne Ablaufdatum

Honig ist ein erstaunlich naturreines Lebensmittel. Und er hat praktisch kein Ablaufdatum. Denn das goldgelbe und zähflüssige Naturprodukt enthält von den Bienen selbst erzeugte Konservierungsstoffe, die seine Reinheit bewahren.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

29

Jul

2016

Bienen entziehen dem Nektar Umweltgifte

Wissenschaftliche Forschungen ergaben, dass die Bienen in ihrem Körper bereits beim Sammeln des Nektars einen erstaunlichen Reinigungsvorgang in Gang setzen. Dieser führt zu einer deutlichen Reduktion der aufgenommenen schädlichen Feinstaub-Partikel im Sammelgut.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

25

Jul

2016

Ich bin nicht zu dick ...

... ich bin nur gut sichtbar!

0 Kommentare

So

24

Jul

2016

Umweltschadstoffe im Honig?

Durch Verkehr, Industrie, Landwirtschaft und auch durch die privaten Haushalte werden Schadstoffe in die Umwelt freigesetzt, die in verschiedener Weise ein Rückstands-Risiko für unsere Lebensmittel darstellen. Das ist allseits bekannt. Auch eines der natürlichsten Genussmittel, nämlich der Honig, ist davon betroffen.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

22

Jul

2016

Guter Honig von gesunden Bienen

Die Gesundheit der Bienen ist vielfach gefährdet. Neben umweltschädlichen Emissionen in der Industriegesellschaft bereiten Bienenkrankheiten, Waben-Schädlinge und Parasiten den Bienen große Probleme. Dennoch ist der Katalog der Maßnahmen zur Gesundheitspflege durch den Imker in den letzten Jahrzehnten stark geschrumpft, und das ist gut so. Denn die Imker sind sich bewusst, dass die Verwendung von Substanzen im Bienenvolk zu Rückständen im Honig führen könnten. Deshalb wenden sie bei der Gesundheitspflege ihrer Bienen gerne biologische Verfahren an. So werden zum Beispiel die stark mit Milben belasteten Drohnen-Waben zeitgerecht ausgeschnitten, um die Entwicklung der gefährlichen und fast überall verbreiteten Varroa-Milbe auszubremsen.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

21

Jul

2016

Liebe geht durch den Magen (Witz)

"Hallo Schatz, was gibt's zu essen?" "Nichts! " "Das gab's doch gestern schon." "Ja, ich hatte für zwei Tage gekocht."

0 Kommentare

Do

21

Jul

2016

Schokolade lässt Ihre Kleidung schrumpfen

Fragen sie Ihren Arzt oder Apotheker ... nicht mich.

0 Kommentare

Mi

20

Jul

2016

"Hülle Dich in Schweigen!"

 

 

Diesen Rat gab Mark Twain seiner Frau, als sie vor ihrem vollen Kleiderschrank stand und wortreich darüber klagte, dass sie wieder einmal nichts anzuziehen habe.

 

(Mark Twain war das Pseudonym des US-amerikanischen Schriftstellers Samuel Langhorne Clemens, der vor allem als Autor der Bücher über die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn bekannt wurde)

0 Kommentare

Di

19

Jul

2016

Das war unser Lehrer

Die Schulklasse ist zusammen mit ihrem Lehrer fotografiert worden. Der Lehrer empfiehlt seinen Schülern, sich Abzüge machen zu lassen.

mehr lesen 0 Kommentare

Di

19

Jul

2016

Kleinvieh macht auch Mist

"Kleinvieh macht auch Mist", pflegte mein Großvater bei vielen Gelegenheiten zu sagen. Er musste es wissen. Er erlebte zwei Weltkriege und versorgte seine Familie in den schlimmsten Notzeiten mit den Erzeugnissen aus seinem Kleingarten.

mehr lesen 0 Kommentare

So

17

Jul

2016

Wie steht es mit der Honig-Ernte?

 

 

 

 

 

"Wer in den Honigtopf greift, schleckt sich auch die Finger ab", lehrt uns eine Volksweisheit.

 

Aber sind in diesem Jahr die Honig-Töpfe wirklich so gut gefüllt? 

Nach bisher vorliegende Meldungen ist die Ertragslage im Jahr 2016 uneinheitlich, besonders hinsichtlich der Sommer-Tracht. Regionen mit hohen Erträgen stehen Regionen gegenüber, in denen überhaupt kein Tropfen Honig geerntet werden konnte. In einzelnen Fällen mussten die Völker sogar gefüttert werden, um ein Verhungern zu verhindern. In der Regel sind ungünstige Witterungsbedingungen der Grund hierfür. In jedem Fall muss eine Futter-Kontrolle erfolgen, nachdem die Honigräume abgeräumt wurden. Da wo Bedarf ist wird der Imker dann zunächst einen kurzen "Futterstoß" geben, bevor er sich weitergehend um die Gesundheit der Bienen kümmert.

0 Kommentare

Sa

16

Jul

2016

Keine Angst, wenn die Bienen schwärmen

Im Frühsommer ist ein Bienenvolk auf dem Höhepunkt seiner Entwicklung angelangt. Dann sind viele Ammen-Bienen vorhanden, die Brut pflegen wollen. Weil sie aber nicht mehr ausreichend Brut vorfinden beginnen die Bienen damit, bis zu etwa einem Dutzend besonders große Zellen zu errichten, in die die Königin in den folgenden Tagen jeweils ein Ei hinein legt.

mehr lesen 0 Kommentare

Do

14

Jul

2016

Friedliche Bienenvölker gezüchtet

In diesen Tagen kann man beobachten, wie Bienenzüchter nahezu ohne nennenswerte Stiche eine reiche Honig-Ernte einfahren. Dies ist der erfolgreichen Auslese versierter Züchter zu verdanken. Ihnen ist es innerhalb weniger Jahrzehnte gelungen, die Erbanlagen von Honigbienen erheblich zu verbessern. Gute Zuchttiere sichern heute den wirtschaftlichen Erfolg moderner Imkereien. Weil sie sehr friedlich sind, wird überdies auch die Akzeptanz der Bienenhaltung im dicht besiedelten Umfeld größer.

0 Kommentare

Mi

13

Jul

2016

Die Macht der Bilder

Die heutige Welt ist voller Bilder. Sie stürzen von überall her auf uns ein. Fernsehen, Film, Bücher, Zeitschriften, Werbung, Computerspiele und die sozialen Medien überschwemmen uns damit. Und die digitalen Techniken der Bildbearbeitungen bieten ungeahnte manipulative Möglichkeiten.

mehr lesen 0 Kommentare

Mo

11

Jul

2016

Museums-Dörfer leisten viel

Im Zeitalter der Globalisierung beschleunigt sich der Prozess der Auflösung vertrauter räumlicher und sozialer Strukturen. Das Leben wird zunehmend von komplexen und vom einzelnen kaum kontrollierbaren Abläufen bestimmt.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

08

Jul

2016

Mit Freunden im Wohngarten

„Tritt ein, Fremder! Ein freundlicher Gastgeber wartet dir auf mit Brot und mit Wasser im Überfluss, denn hier werden deine Begierden nicht gereizt, sondern gestillt“.  

So begrüßte einst der griechische Philosoph Epikur die Gäste am Eingang seines Gartens. Für ihn und seine Schüler war der Garten Versammlungsort und Lebensraum für die Gemeinschaft mit Freunden.

mehr lesen 2 Kommentare

Do

07

Jul

2016

Ein guter Platz zum Feiern

Ein kleiner Innenhof mit direkten Zugang zum Wohnbereich ist gerade in der warmen Jahreszeit ein gemütlicher Ort, um sich mit Freunden zu treffen.

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

06

Jul

2016

Partnerschaft gesichert

Zehn gute Vorsätze halten das Liebesglück fest

mehr lesen 0 Kommentare

Di

05

Jul

2016

Die Partnerschaft beflügeln

IMMER WIEDER ETWAS NEUES AUSPROBIEREN! Das kann jede Partnerschaft beflügeln. Egal, was die anderen sagen: Wir dürfen eigene Wege gehen.

0 Kommentare

So

03

Jul

2016

Lass kleine Taten Großes bewegen

"Nachhaltigkeit ist eine Haltung und beginnt nicht erst bei der Wahl des Autos. Oft sind es viele kleine Dinge, die in ihrer Gesamtheit den Unterschied ausmachen." (VW-Werbung)

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

01

Jul

2016

Geld verdirbt die Moral

Junge chinesische Frauen, die einen Kredit suchen, werden angeblich geködert, indem man ihnen vorschlägt, Nackt-Bilder von sich einzuschicken, auf denen sie ihre ID in die Kamera halten. Zusätzlich werden Daten zum privaten Umfeld eingefordert. So bekämen sie zwei bis fünf Mal höhere Kreditbeträge.

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

01

Jul

2016

Lernen im digitalen Wandel

„Lernen an sich bekommt einen neuen Stellenwert, da Wissen die Schlüsselkompetenz und die Grundlage für den digitalen Wandel werden wird. Qualifikationslücken im Umgang mit digitalen Technologien zu schließen, gehört zu den größten Herausforderungen des digitalen Wandels“. Dr. Bernd Welz, Executive Vice President und Head of Scale.

0 Kommentare

Do

30

Jun

2016

Naturgarten

In der heutigen von Technik bestimmten Welt haben viele Menschen eine große Sehnsucht nach Teilhabe an der Erhabenheit der Natur. Sie suchen deshalb nach Möglichkeiten der unmittelbaren Naturerfahrung.

Das hat der Naturgarten-Bewegung großen Auftrieb gegeben. Deren Garten-Philosophie postuliert die Bereitschaft der Gartenbesitzer, kultivierbares Land mit der Natur zu teilen.

0 Kommentare

So

26

Jun

2016

Unbegreiflich ruft die Ferne

Auch nachts den Sommer genießen!

mehr lesen 1 Kommentare

Sa

25

Jun

2016

Nachts am Lagerfeuer

Nachts vorm Zelt am Lagerfeuer,

das die Augen lockt und hält,

ist es, dass das Abenteuer

heiß in unsere Herzen fällt.

 

Unbegreiflich ruft die Ferne,

nichts, das uns von ihr noch trennt,

brudernah sind uns die Sterne,

darin der Große Wagen brennt.

 

Und wir fühlen, dass ein neuer

Wille, der uns jäh ergreift,

nachts vorm Zelt am Lagerfeuer

über uns zur Wandlung reift.

 

Heinrich Eichen

0 Kommentare

Do

23

Jun

2016

Kontemplation am Lagerfeuer

Der Gedankenaustausch unter Freunden am Lagerfeuer motiviert zur Kontemplation und lässt uns zu vernünftigen Erkenntnissen kommen. Wir spüren, dass wir ein Teil des kosmischen Ganzen sind und fühlen uns gestärkt in dem Willen, der Natur in Achtsamkeit zu begegnen und für den Erhalt unserer natürlichen Umwelt Verantwortung zu übernehmen.

0 Kommentare

Do

16

Jun

2016

"Blitze, wie ihr sie nicht kennt, bedrohen euch"

Die Erde spricht (Teil 3)

mehr lesen 0 Kommentare

Mi

15

Jun

2016

"Ihr bohrt nach Öl an tausend Stellen ..."

Die Erde spricht (Teil 2)

mehr lesen 0 Kommentare

Di

14

Jun

2016

"Ihr habt mir großen Schmerz bereitet ..."

Die Erde spricht (Teil 1)

mehr lesen 0 Kommentare

Fr

10

Jun

2016

Garten mit tierischen Freunden teilen

Der Naturgärtner hat viele tierische Helfer. Die wollen nicht nur kurzzeitig Gäste sein, sondern im Garten leben dürfen. Wir werden sie aber nur zu unserem Nutzen „engagieren“ können, wenn wir den Garten mit ihnen langfristig teilen und ihnen Lebensräume und Nahrungspflanzen bieten.

0 Kommentare

Di

07

Jun

2016

Garten-Sharing

Garden-Sharing ermöglicht den Zugang zu Erde, wenn Land nicht oder nur über lange Wartelisten zum Gärtnern genutzt werden kann. Das Teilen-Wollen eines Lebensbereiches wird allerdings in der Regel mit einem Preis versehen. Schadet das etwa dem Gemeinschaftsgedanken?

0 Kommentare

Fr

03

Jun

2016

Gemeinschaftsgärten

Gemeinsam Land teilen zu wollen, das ist das Ziel der Gemeinschafts-Garten-Bewegung. Sie entstand, weil an vielen Orten mit einem geringen Angebot an Gartenland Gruppen von Personen verschiedenen Alters und unterschiedlicher nationaler und sozialer Herkunft ein Stück Land gemeinsam bewirtschaften wollten.

0 Kommentare

Do

02

Jun

2016

Im Garten leben dürfen

Dieses Wildbienen-Hotel verdient vier Sterne! Hier sollen die tierischen Helfer für den biologischen Pflanzenschutz nicht nur kurzzeitig Gäste sein, sondern im Garten auch leben dürfen. Wir werden sie aber nur zu unserem Nutzen „engagieren“ können, wenn wir unseren Garten mit ihnen langfristig teilen und ihnen Nist-Möglichkeiten, Lebensräume und Nahrungspflanzen bieten.

0 Kommentare