Kontemplation ist anschauende Versenkung

Der bekannte Philosoph Arthur Schopenhauer empfiehlt uns eine besondere Art des Denkens, die er Kontemplation nennt. Er versteht darunter die "anschauende Versenkung unter Ausschaltung des Willens".

Diese Art der nachdenklichen Betrachtung von grundlegenden Fragen nach der Welt, der eigenen Existenz und dem Sinn des Lebens sei dem meditativen Denken zwar ähnlich, beziehe aber die eigenen unter bestimmten Begriffen zusammengefassten Erfahrungen mit ein und führe zu vernünftigen Ergebnissen. Ob wir diese Denk-Methode einüben sollten?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0